Rau 9

Länge Breite Höhe Maßstab Hersteller Plan / Baukasten
103cm 18,5 cm 60cm 1:45 Graupner Graupner
Das Walfangschiff Rau IX wurde im Jahre 1939 auf der Seebeck-Werft in Bremerhaven erbaut und gehörte zu einer Serie von 12 Fangschiffen (Rau I bis Rau XII) der Walter Rau Walfang AG. Diese Schiffe entsprachen den damals modernen Walfangflotten der USA und Japans. Wenn die Walfangdampfer Jagd auf Wale machten, wurden sie von einem Mutter-schiff begleitet. Dieses übernahm den Fang direkt auf See und verarbeitete diesen. Die Walfangdampfer der Rau-Serie hatten eine Länge von 46,1 m und 15 Mann Besatzung. Das Mutterschiff war 175 m lang und fuhr mit 250 Mann Besatzung. Die Ausrüstung der Fangschiffe war einfach und zweck-mäßig. Der Antrieb erfolgte durch eine Niederdruck-maschine, deren Dampf in einer Kesselanlage mit Ölfeuerung erzeugt wurde. Wenn aus dem Ausguck am vorderen Mast in der Nähe Wale gesichtet wurden, ließ sich die auf dem Bug montierte Harpune von der Kommandobrücke über einen Laufsteg schnell erreichen. Sie war mit einer ca. 1200 m langen Walleine verbunden und an einem elastischen Stahlseil befestigt, um ein Reißen der Leine zu verhindern. Zum Befestigen der gefangenen Tiere befanden sich im Schanzkleid des Vorschiffes große Klüsen. Die Rau IX wurde im selben Jahr ihrer Erbauung an die Kriegsmarine überstellt und wurde zum U-Boot-Jäger umgebaut und eingesetzt. Nach dem Krieg fand das Schiff Verwendung beim Minenräumdienst. 1948 wurde es zusammen mit dem Mutterschiff Walter Rau an Norwegen abgeliefert und kam dort unter dem Namen „Krutt“ wieder als Walfangdampfer zum Einsatz. Von 1949 bis 1953 lief das Schiff unter britischer, dann wieder unter norwegischer Flagge, als „Hvalur V“ war es in isländischen Diensten, und ab 1968 wurde es als „Heykur“ von den Faröern aus zum Walfang in arktische Gewässer geschickt. Nach 30-jähriger Dienstzeit wurde die „Rau IX“ im Jahre 1969 unter ihrem alten Namen in den Museumsbestand des Deutschen Schifffahrtsmuseums in Bremerhaven aufgenommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>