Kategorie-Archiv: Schlepper

york-06_lbb

Yorkshireman

Zweischrauben-Bergungsschlepper
Die Yorkshireman und ihr Schwesterschiff Irishman wurden 1978 in der Cochrane Schiffswerft in Hessle, Humberside, für die United Towing Ltd. entworfen und gebaut. Mit einer Länge von 42 m, einer Breite von 11,6 m und einer Verdrängung von 686 Tonnen sind sie mit Ausnahme der Salvageman die größten Schlepper in Großbritannien. Ihre Geschwindigkeit beträgt 14 Knoten.

Maßstab: 1:48
Länge: 875 mm
Breite: 240 mm
Verdrängung: ca. 12,7 kg
3056

Taucher O. Wulf

 

  • uni 1698 auf der Mützelfeldtwerft GmbH in Cuxhaven auf Kiel gelegt
  • 24. September 1968 Stapellauf
  • 20. Dezember 1968 für Eigener “Lütgens & Reimers” in Hamburg in Dienst gestellt
  • 1972 ausgerüsten mit Feuerlöschanlagefighting
  • 1994 neuer Eigner wird die Otto Wulf GmbH & Co.KG in Cuxhaven, umbenannt in “Taucher O. Wulf 5″

Länge: 120 cm,    Breite:  33,5 cm,    Höhe:   70 cm,   Verdrängung ca. 14 kg.

 

de14

Smit Rotterdam

Die SMIT LONDON gehört mit ihrem Schwerterschiff SMIT ROTTERDAM nach wie vor zu den stärksten Hochsee-Bergungsschleppern der Welt.                                                                                       GfK-Rumpf von Steinhagen     Maßstab 1:50:          Länge 150 cm,   Breite 31 cm,    Höhe 28 cm.

smit-nederland-13_eyecatcher

Smit Nederland

Die Kiellegung der “SMIT NEDERLAND” erfolgte 1978 bei der holländischen Schiffswerft B.V. Scheepswerft u. Maschinenfabrik “De Merwede”in Hardinxfels.
Es wurden insgesamt sechs Einheiten bis 1980 gebaut.
Diese Mehrzweckschlepper werden beim Bergen von Havaristen,dem Seetransport von Bohrinseln und im Hafen eingesetzt.
Die wesentlichen Baumerkmale dieses Schleppers sind seine hohe Manövrierfähigkeit, bedingt durch die beiden “Beckerruder”, in Verbindung mit einem Querstromruder, zum anderen die beachtliche Zugleistung von 28 Tonnen, welche beim Bugsieren von Großtankern erforderlich ist.
Die beiden starrstehenden “Kortdüsen” bündeln den Schraubestrahl ökonomisch optimal und verhelfen dem Schlepper zu seiner enormen Zugkraft.                      Maßstab 1:20

  • Länge = 145cm
  • Breite = 45cm
  • Tiefgang = 17cm
  • Gewicht = 45kg incl. Bleiakku 12V/80Ah

 

 

2006-seefest 245

Schute “Thyssen”

Schubschiff für Binnengewässer

Maßstab: 1:38
Länge über Alles:  683 mm
Breite über Anbauten:  256 mm
Höhe:  305 mm
Tiefgang:   55 mm
Gewicht: 4200 gr
IMG_2607

“Maquereau”

Maßstab 1:30 Länge 1,58 m Breite 0,27 m Ges. Gewicht 25 kg

Baubericht im Schiffs Modell 9/2002 unter:                                                                               http://www.mbg-bad-schwartau.de/Artikel/Maquereau/Maquereau.html

IMG_0123

“Joffre” Fluß- und Hafenschlepper

Dampfschlepper
Die Joffre wurde im Jahre 1916 von der Ardrossan Dry Dock & Shipbuilding Co. gebaut und wurde in Newcastle eingesetzt. Sie war sowohl für Schleppdienste im Küstenbereich als auch auf dem Fluss Tyne eingesetzt. Ungewöhnlich für die Schlepper dieser Zeit waren zwei Schlepphaken, wobei der hintere für kleinere Schleppzüge diente.

Maßstab: 1:48
Länge: 775 mm
Breite: 190 mm
Marie-Felling-14

“Marie Felling” Hafenschlepper

Die Marie Felling wurde 1928 von Earls of Hull gebaut. Sie wurde vom gleichen Team wie später die Imara für die Kronkolonieverträge gebaut. Viele Verbesserungen konnten an der Imara aufgrund der Erfahrungen bei der Marie Felling vorgenommen werden. Beide Schiffe waren für den gleichen Einsatz im Hafen vorgesehen.
Von der Deckshöhe an aufwärts hat die Marie Felling ein etwas exotischeres aber zugleich auch gefälliges Aussehen.

Maßstab: 1:32
Länge: 1105 mm
Breite: 292 mm
Verdrängung: ca. 19 kg
imara-01_eyecatcher

“Imara” Hafenschlepper

Hafenschlepper aus der Kolonialzeit
Die Imara war ein sehr typischer Hafenschlepper der Kolonialzeit. Sie wurde für Dar-es-Salaam gebaut und war in der Kriegszeit unter dem Namen „Perserverance“ im Dienst der Royal Navy. Sie ist ein typisches Beispiel für die vielen Projekte, die zwischen den beiden Weltkriegen im englischen Schiffbau durchgeführt wurden.

Maßstab: 1:32
Länge: 1105 mm
Breite: 292 mm
Verdrängung: ca. 19 kg
galapagos2_668

“Galapagos”

Die Galapagos ist ein Vorbild ähnlicher Schlepper, in klasischer Holz-Spandenbauweise erstellt.

IMG_2213

Schlepper “Anne” – (Bogdan)

Dieser Polnischer Schlepper BOGDAN wurde in Danzig eingesetzt
und war auch in der Lage, das Eis im Hafen zu brechen.

Die Fahreigenschaften selbst bei windigen, rauen Wetter sind sehr gut.                                GfK-Rumpf,  Maßstab 1:20, Länge 106 cm, Breite 32,5 cm, Höhe 23 cm